Was ist neu

Das Schlafzimmer

Gelimausi

Gelimausi

Forenurgestein
Mitglied seit
Dez 26, 2018
Beiträge
348
Gefällt mir
224
#1


Hallo und einen wunderschönen Montag, auch wenn das der erste Tag in der Woche ist. Heute stelle ich euch das Schlafzimmer vor. Hier ist es eingerichtet.



Das Schlafzimmer leer. Wie man sieht ist es tapeziert. Eine Pakett-Bodenpappe hatte ich zum einkleben. Die Lampe ist wieder ein Lampenrohling, den ich diesmal angemalt und mit Pailletten verziert habe. Das Fenster ist wieder eine feste Folie und eine Fensterbank ist auch drinn. Daunter hängt wieder die Flachrippenheizung. Dann habe ich einen Überbau gemacht für Gardinen. Dafür habe ich eine Holzleiste genommen, recht und links ein kleines Stück Holz angeleimt, je nachdem wie der Abstand zur Wand sein soll. An die Holzleiste habe ich rechts und links zwei Streifen Übergardine angeklebt. An eine weiße Gardine habe ich oben einen Saum genäht und einen Draht durchgezogen. Den habe ich an den kleinen Holzstücken eingebohrt. Die Gardine kann man nach rechts und links schieben. Zum Schluß habe ich dieses Gardinenbrett direkt an die Wand angeklebt.



Das sind die Schlafzimmermöbel. Eigentlich alles was ein Schlafzimmer haben muß. Ich habe Naturholz genommen und angemalt.



Das sind Schrank, Kommode, Spiegel und eine Babywiege. Die habe ich weiß gemacht. Und ein Baby liegt auch drin. Auf der Kommode liegt eine kleine Hardanger Decke. Der Spiegel ist gemacht, wie der Flurspiegel, mit Alufolie.



Hier ist beides offen. Im Schrank kann man sehen, ist eine Kleiderstange eingearbeitet. Die Bügel sind aus Büroklammern, und Bettwäsche ist gestapelt. Vorne an liegt die Hardanger Decke. Die Kleidung habe ich auch selbstgemacht.


Das ist das Bett mit Tagesdecke und Kissen. Die Tagesdecke ist aus Resten gehäkelt, genau wie die Kissen. Die sind mit Füllwatte gefüllt. Für solche Kleinigkeiten kann man immer Reste benutzen.



Hier fliegt alles durcheinander. In der Mitte das nackte Bett. Man kann sehen wie es zusammengebaut ist. Zwei gleiche Seitenteile und Kopfteil und Fußteil. Alle vier Teile wurden zusammengeklebt. Nach dem Trocknen habe ich ein Treichholz in vier gleichlange Teile geschnitten und unten in jede Ecke eins eingeklebt. Darauf liegt das Lattenrost. Das ist hier eine etwas dickere Pappe. Danach die Matratze. Die besteht aus einem festen Schaumstoff, die ich in Form geschnitten habe. Danach habe ich ein kleines, altes Stück Bettlaken drum gearbeitet und unten etwas angeklebt. Die beiden Kissen und die Bettdecken sind auch wieder aus Füllwatte geformt und die selbstgemachte Bettwäsche aufgezogen. Ganz vorne stehen einfache Nachttische und zwei Lämpchen. Die bestehen aus runden Holzplättchen darauf zwei runde Holzstäbchen und oben drauf zwei Holzhütchen. Hätte vielleicht rote nehmen sollen, hatte aber nur grüne.Hinter dem Bett liegt die Tagesdecke. Die habe ich ja schon beschrieben.



Hier das Bett wo Lattenrost und Matratze schon drin sind.



Jetzt ist das Bett gemacht.



Der Schlafzimmerteppich. Den habe ich so groß gemacht wie das Schlafzimmer selbst. Dann ist es wie Auslegware. Der ist wieder auf dünnem Stramin in Kreuzstich gearbeitet.

.
 
Oben Unten